Anschauen lohnt sich

Bis zum 8. November 2013 kann die Ausstellung „80. Jahrestag der Besetzung der Gewerkschaftshäuser – Sächsische Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter im Widerstand gegen die NS-Diktatur“ täglich in der Zeit von 10 bis 15 Uhr im Kronenkino Zittau betrachtet werden.

Am 2. Mai 1933 wurden in Deutschland die Gewerkschaftshäuser von SA und SS besetzt, die Gewerkschaften unterdrückt und aktive Gewerkschafter verhaftet und ermordet.
Eine neu gestaltete Ausstellung gibt zum ersten Mal einen weitreichenden Überblick über den Widerstand von Metall- und Textilarbeitern, Eisenbahnern, Kellnern und Angestellten in allen Teilen Sachsens und erinnert an mutige Menschen, die der Diktatur ihren Glauben an Freiheit und Menschenwürde entgegensetzten.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.