Bessere Bedingungen für Freiwillige Feuerwehr in Zittauer Innenstadt

Ende des vergangenen Jahres baten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) in der Zittauer Innenstadt den Vorsitzenden der Linksfraktion im Zittauer Stadtrat Jens Hentschel-Thöricht um ein Gespräch. In diesem schilderten sie ihre Sorgen und Nöte in Bezug auf ihre Arbeitsbedingungen.

Konkret

Angesprochen wurden unter anderem die sanierungsbedürftigen Duschen und Toiletten, das Fehlen eines Laptops und Beamers, um eine theoretische Ausbildung nach modernen Standards durchführen zu können sowie eine fehlende Internetverbindung.

Hentschel-Thöricht setzte sich für die Beseitigung der Missstände ein und konnte nun den Mitgliedern der FFW mitteilen, dass Finanzmittel für die Sanierung der Duschen und Toiletten im Haushaltsentwurf 2017/18 eingestellt sind. Die Anschaffung eines Laptops und Beamers ist laut Hauptdezernent der Stadt Zittau für das zweite, spätestens das dritte Quartal 2017 geplant. Auch die fehlende Internetverbindung soll spätestens im dritten Quartal vorhanden sein, so die Aussage aus der Stadtverwaltung.

„Das sind doch mal gute Nachrichten. Wir bedanken uns noch einmal herzlich für Ihren Einsatz.“, so die Antwort aus den Reihen der FFW an Hentschel-Thöricht.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.