Brandanschlag auf das Asylheim in Oppach

In der Nacht zum 13.09.2008 wurde ein Brandanschlag auf das Asylheim in Oppach im Landkreis Görlitz verübt. Hierzu erklärt Jens Thöricht, antifaschistischer Sprecher des kommissarischen Vorstandes der Partei DIE LINKE. Oberlausitz:

Mit Empörung haben wir diese menschenfeindliche Tat zur Kenntnis genommen. Auch wenn im Gegensatz zu den Brandanschlägen vom April in Löbau keine Täter sofort ermittelt werden konnten, sollen mit diesen Versuchen Menschen eingeschüchtert werden. Dies werden wir nicht zulassen.

Unser Mitgefühl gilt den Menschen, die in diesen Heim leben. Diese abscheulichen Tat zeigt erneut, dass antifaschistisches Engagement dringend notwendig ist. Die LINKE. Oberlausitz unterstützt alle antifaschistischen Gruppen, die sich gegen die Ausbreitung von menschenfeindlichen und rechtsextremen Gedankengut zur Wehr setzen.