Büro der Linkspartei in Zittau angegriffen

Am Pfingstmontag wurde festgestellt, dass eine Scheibe des Büros der LINKEN in Zittau wahrscheinlich durch einen Flaschenwurf beschädigt wurde. Der Sachschaden beträgt 500 Euro, die Polizei nahm eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf.

Jens Hentschel-Thöricht, Vorsitzender der LINKEN. Zittau dazu: Zurzeit werden die Bilder der Überwachungskameras ausgewertet. Ganz gleich ob es sich um einen gezielten Angriff oder einen „dummen Streich“ handelt – politische Auseinandersetzung muss mit demokratischen Mitteln geführt werden.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.