Klausur des Vorstandes der LINKEN. Sachsen im Januar 2013

Liebe Genoss_innen, liebe Freund_innen,
am 11. Januar fand in der Jugendherberge Görlitz die Klausur des Vorstandes der LINKEN. Sachsen statt. Leider konnte ich nicht die gesamte Sitzung anwesend sein, denn Genossen aus der tschechischen Republik mussten in Zittau betreut werden. Gemeinsam nahmen wir am Sonnabend an den Aktivitäten gegen den Naziaufmarsch in Magdeburg teil.

Daher fällt meine Information sehr kurz aus. Im ersten Tagesordnungspunkt ging der Landesvorsitzende Rico Gebhardt auf die aktuelle politische Situation ein. Sicherlich habt ihr die Diskussion um die Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl mitbekommen. Momentan soll Gregor Gysi Spitzenkandidat werden. Ihm zur Seite soll ein Team stehen, welches die Spitzenmannschaft ergänzt. Doch wer in diesem Team sein könnte, das wird diskutiert. Die Parteivorsitzenden sollen und werden sicherlich einen ausgewogenen und gut durchdachten Personalvorschlag machen.

Vor dem Abendessen startete eine Workshopphase. In drei Gruppen wurden sich mit der „Arbeitsplanung des Landesvorstandes sowie der Landesweiten Zusammenschlüsse“, mit dem Bundestagswahlprogramm – ein erster Input / Positionierung aus sächsischer Sicht“ und mit der „Zielformulieren, Ausgestaltung, Öffnung der Landesparteitage 2013“ beschäftigt. Ich war bei dem letzteren dabei. Viele spannende Ideen, wie unsere Parteitag noch interessanter werden können, sind entstanden. Lasst euch einfach beim nächsten Landesparteitag überraschen.

Die Bildungspolitischen Leitlinien wurden überarbeitet und nun erneut vorgestellt. Der ehemalige Landesvorsitzende Peter Porsch stellte diese vor. Leider musste ich während der Diskussion gehen, die tschechischen Aktivisten waren bereits in Zittau angekommen.

Wie immer bin ich für Hinweise und Anregungen dankbar. Ihr erreicht mich unter Tel. 03583 586017 oder per Email unter jens.thoericht [at] linksmail.de. Bitte ersetzt  [at] mit @.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.