Kundenfreundlichkeit geht anders

Nachdem Jens Thöricht, Kreisrat der LINKEN und im Beirat des Jobcenters Görlitz, am 19. März 2015 nachgefragt hatte, warum das Servicecenter des Jobcenters Görlitz an diesem Tag nicht nur für einen Anwalt telefonisch nicht erreichbar war, bekam er nun Antwort aus dem Landratsamt.

„Die Nichterreichbarkeit standen mit technischen Problemen im gesamten Landratsamt im Zusammenhang. Da die Dauer der Störung nicht bekannt war, wurde auch kein Auftrag der Haupt-EDV ausgelöst, den Anrufbeantworter, der auf eine technische Störung verweist, zu schalten“, so die 2. Beigeordnete des Landrates Frau Weber. Außerdem wäre ja ein direkter Kontakt mit den Mitarbeitern an den Standorten möglich gewesen.

Jens Thöricht: Kundenfreundlichkeit sieht anders aus. Wenn eine Störung auftritt, sollte ein entsprechender Hinweis am Telefon zu hören sein. Und dies unabhängig der Dauer der Störung.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.