LINKE im Kreis Görlitz unterstützt Schlecker-Beschäftigte

Nachdem nun die Liste mit den zu schließenden Schlecker-Filialen veröffentlicht wurde, wird deutlich, dass auch im Landkreis Görlitz Arbeitsplätze gefährdet sind.
„Vor allem Frauen werden von den Filialschließungen betroffen sein, denn meist sind es Sie, die in den Filialen arbeiten. Ich erwarte, dass sich der Freistaat und die Bundesregierung nicht nur für Autobauer einsetzt, sondern auch für Verkäuferinnen.“, so die Gleichstellungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag Heiderose Gläß.
Der Geschäftsführer der LINKEN im Landkreis Jens Thöricht ergänzt: „Wer sich mit den Beschäftigten bei Schlecker solidarisch erklären möchte, kann in den Büros der LINKEN im Landkreis die Unterschriftenliste der Gewerkschaft ver.di unterschreiben.“

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.