Spendenfonds der LINKEN Kreistagsabgeordneten förderte in dieser Wahlperiode 25 Vereine und Initiativen mit 3.000 Euro

Die Mitglieder der Linksfraktion im Kreistag Görlitz haben seit Mai 2014 rund 3.000 Euro aus ihrer persönlichen Aufwandsentschädigung in einen eigenen Spendenfonds eingezahlt.

Darüber hinaus unterstützen die Mitglieder der Fraktion der LINKEN besondere Projekte wie z.B. aktuell den Zittauer Skatepark.

Der Geschäftsführer der Linksfraktion im Kreistag Görlitz und selbst Kreisrat Jens Hentschel-Thöricht:
In der nun auslaufen Wahlperiode gab es wie vorher einen Spendenfonds der Mitglieder unserer Fraktion im Kreistag Görlitz.
Die Kreistagsmitglieder der LINKEN haben aus ihrer persönlichen Aufwandsentschädigung Geld in den fraktionseigenen Spendenfonds eingezahlt. Sie sahen und sehen sich angesichts der Kürzungen im sozialen Bereich und der Finanzschwäche der Kommunen in der Verantwortung sowie einer Vorbildrolle, ausgewählte Projekte der Sozial- und Kulturarbeit und der Demokratiebildung zumindest symbolisch zu unterstützen, um deren Wert für die Kommune deutlich zu machen.
In dieser Wahlperiode wurden bis jetzt 3.000 Euro aus dem Spendenfonds gezahlt. Bei den bis Juni 2019 übergebenen Spenden standen soziale Projekte zahlenmäßig an der Spitze, gefolgt von den Themen Asyl, Kultur und Bildung.
25 Vereine und Initiativen erhielten aus unserem Spendenfonds von Mai 2014 bis Juni 2019 eine Förderung. Beispielsweise unterstützten wir das 12. Spiel-, Spaß- und Sportfest der Kreativ Gemeinschaft Lausitz e.V. mit 150 Euro, das Bündnis „Strukturwandel jetzt“ mit 150 Euro und das Willkommensbündnis Ebersbach-Neugersdorf ebenfalls mit 150 Euro.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.