Stadt Ebersbach-Neugersdorf verlegt Stadtratssitzung, Protest an neuen Ort verlegt

Neuer Ort für Kundgebung „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Solidarität verdient kein Misstrauen!“ angemeldet.

Nachdem die Stadt Ebersbach-Neugersdorf die kommende Stadtratssitzung in ihr Verwaltungsgebäude in der Ebersbacher Weberstraße verlegt hat, wurde die Kundgebung unter dem Motto „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur
Pflicht! Solidarität verdient kein Misstrauen!“ ebenfalls dorthin verlegt.

„Unser Protest wegen der Ankündigung von  Stadtrat Uwe Jährig (FDP) einen Misstrauensantrag gegen Edith Peisert, Stadträtin der LINKEN, wegen ihrer ehrenamtliche Tätigkeit als Lehrerin in der sechsten Klasse der Mittelschule Seifhennersdorf zu stellen, wird an dem Ort der Stadtratssitzung deutlich wahrnehmbar sein.“ so der Kreisgeschäftsführer der LINKEN Jens Thöricht.

Kundgebung 28.10.2013, 18 Uhr
NEUER ORT: Verwaltungsgebäude Ebersbach, Weberstraße 22, OT Ebersbach, 02730
Ebersbach-Neugersdorf
Motto: „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Solidarität
verdient kein Misstrauen!“

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.