Asylbewerber

„Leben in Zittau?!“

Unter diesem Motto berichteten Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund im Rahmen der Zittauer Frauenwochen 2015 über ihren bisherigen Lebensweg, der sie nach Deutschland und schließlich nach Zittau führte.

Für den 09. Oktober lädt der Bautzener Landrat Harig (CDU) zu einer Asylkonferenz ein.  In dieser soll unter anderem über das  „Menschenrecht Asyl  – Welche Rolle kommt den Landkreisen zu?“ […]

Für den 10. Juni 2014 meldete die Bautzener NPD Stadträtin Daniela Stamm eine Kundgebung vor dem „Spreehotel“ im Bautzner Ortsteil Burk an. In diesem sollen 150 Asylsuchende untergebracht werden. Acht Bürgerinnen und Bürger sowie weitere 30 der extremen Rechten zuzuordnenden Personen folgten dem Aufruf.

Zur Zeit erhalten 30 Personen, die einen Asylantrag gestellt haben, Gutscheine statt Bargeld für den Kauf von Nahrung, Kleidung, Gesundheits- und Körperpflege. Dies teilte Landrat Lange (CDU) auf eine Anfrage des Zittauer Kreisrates Jens Thöricht (DIE LINKE) mit.