Verletzungsgefahr thematisiert

Im Oktober 2013 haben sich Handballer des Ostsächsischen Sportvereins Zittau e.V. an Jens Thöricht, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Zittauer Stadtrat, in Bezug auf die Sauberkeit in der Turnhalle Kantstraße gewandt. Sie kritisierten, dass der Hallenfußboden mehrfach sehr staubig war. Beim Training der Handballer besteht dadurch eine hohe Rutsch- und somit Verletzungsgefahr.

Thöricht brachte das Thema in den Sozialausschuss ein und bat um Klärung. Nach Aussage von Dr. Beer, dem Leiter des Referates
Schulen / Sport, Kinder und Jugend, wird die Halle täglich gewischt. Allerdings wurde die Reinigung während der Ferienzeit ausgesetzt. Wenn Nutzer der Halle erneut mögliche Verletzungsgefahren sehen, können sie sich direkt an Dr. Beer wenden.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.