Zittauer Geozentrum schreibt Geschichte

Herr Küpper im Unterricht

Seit kurzem werden tschechische Kinder im Zittauer Geozentrum unterrichtet. So konnte ich am 1. November 2018  als stellvertretender Oberbürgermeister die Direktorin der Schule Smechova Liberec  in den Räumlichkeiten des Geozentrum begrüßen.
Gemeinsam beobachteten wir den Wissensdurst der zweiten 5. Klasse im Naturkundeunterricht. Herr Küpper, der Leiter des Geozentrums und Experte auf seinem Gebiet vermittelte das Wissen um die unterschiedlichen Gesteine eindrucksvoll und anschaulich.

Hintergrund:

Das Geozentrum wurde gegründet als Lehreinrichtung für Kinder und Schüler auf dem Gebiet der Naturkunde, Geologie und Mineralogie und Umwelt. Die zehnjährige Arbeit des Geo-Zentrum-Zittau ist in Deutschland in seiner Art einmalig und wird intensiv vom deutschen Dachverband gefördert.

Mit Projekten für deutsche, polnische und tschechische Schüler, Lehrer, Eltern und Fachleute leistet es einen großen Beitrag zur Völkerverständigung, für die Naturkunde und den Umweltschutz. Jährlich werden 10 Geo-Tage, 4 Exkursionen und 4 Workshops grenzübergreifend durchgeführt.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.