Zittauer Sozialkompass wird helfen

Ergänzend zu der Pressemitteilung der Stadt Zittau „Sozialkompass für Zittau“ teilt der Ideengeber Jens Thöricht (zweiter stellvertretender Oberbürgermeister und Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Zittau) mit:

„Ich freue mich, dass die konstruktiven Gespräche mit Dr. Beer, Referatsleiter Kinder, Jugend, Schule, Sport, die seit dem Dezember 2014 geführt wurden, zum gewünschten Ergebnis geführt haben. Ein Sozialkompass wird für die Stadt Zittau erstellt. Vorbild für mich persönlich war der Kasseler Sozialkompass. Um Menschen konkret zu helfen, sollten „Sozialkompasse“ auch in anderen Städten eingeführt werden“, so Thöricht.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.