Zittauer Stadtverwaltung handelt schnell, Gefahr gebannt

Am 19. August 2014 informierte Stadtrat Jens Thöricht (DIE LINKE) die Verwaltung, dass am Gebäude der Inneren Weberstraße 15 ebenerdig eine Schaufensterscheibe kaputt ist. Da sich ein Kind bereits daran verletzte, bat Thöricht um schnellstmögliche Abhilfe aus Gründen der Gefahrenabwehr.
Noch am gleichen Tag machten sich Mitarbeiter der Verwaltung ein Bild vor Ort. Die Leiterin des Referates Stadtordnung / Bußgeldstelle, Frau Schneider, teilte daraufhin ebenfalls am 19. August der städtischen Bauaufsichtsbehörde mit: „bitte leiten Sie die erforderlichen Abwehrmaßnahmen von der akuten Gefahr, welche von dem Haus auf der Inneren Weberstraße ausgeht, ein“.
Dies geschah umgehend. „Ich danke der Stadtverwaltung für das schnelle und professionelle Handeln zur Gefahrenabwehr aufgrund meines Hinweises“, so Thöricht.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.